P

Product Lifecycle Management (PLM)

Die Betrachtung eines Produktes über den gesamten Lebenszyklus hinweg ist zentrales Thema von Industrie 4.0. Das Konzept integriert dabei nahtlos sämtliche produktbeschreibenden Informationen – von der Entstehung bis zur Entsorgung. PLM geht über die Verwaltung von Produktdaten hinaus und beschreibt einen umfassenden Prozess, der nicht nur Entwicklung und Konstruktion, sondern auch Einkauf, Fertigung, Montage, Service und Marketing beinhaltet. Auch bei der Umsetzung der digitalen Fertigung bzw. der digitalen Fabrik ist die Betrachtung des Produktlebenszyklus elementarer Ansatz.

Prozess-Simulation

Die Prozess-Simulation ist die Modellierung von technischen Prozessen und Anlagen bei der Entwicklung und Optimierung. Hierbei werden Anlagen und Prozesse wirklichkeitsgetreu visualisiert. Die virtuelle Darstellung hat zahlreiche Vorteile: Es können Fehler identifiziert, Alternativen entwickelt und Kosten gesenkt werden. Auch eine virtuelle Inbetriebnahme wird möglich. Dadurch läuft die reale Inbetriebnahme wesentlich schneller ab, weil alle Fehler im Vorfeld erkannt und eliminiert werden. Unternehmen profitieren insbesondere von einem Zeit- und Kostenvorteil.