Datenbrille

Beschreibung

Durch die Integration von Wearable Computing (tragbare Datenverarbeitung) in der industriellen Produktion werden Prozesse wesentlich einfacher und effizienter gestaltet.

Aufgabe

Mitarbeiter sollen direkt mit prozessrelevanten Informationen versorgt und die Fehlerquote minimiert werden.

Herausforderung

Dabei soll die Tätigkeit für die Mitarbeiter wesentlich erleichtert werden, indem die Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitgestellt werden.

Technische Lösung

Mitarbeiter tragen jetzt Datenbrillen, die prozessrelevante Daten bereitstellen, wenn sie benötigt werden. Die Mitarbeiter haben beide Hände frei, minimieren ihre Warte- und Wegezeiten und machen weniger Fehler. Dafür stellt eine spezielle Software die Verbindung zwischen dem Prozessleitsystem und der Datenbrille her. Die Bedienung der Brille ist denkbar einfach. Alle Anweisungen werden direkt im Brillenglas angezeigt und ausgeführte Tätigkeiten mit einem Fingertipp auf dem Bedienfeld der Brille bestätigt. Außerdem scannt die eingebaute Kamera Barcodes, um eine eindeutige Produktzuordnung vornehmen zu können. Auch Qualitätskontrollen lassen sich sehr gut durchführen.